Mittwoch, 5. April 2017

mmi - mittwochs mag ich mehr meer...



meer geht immer!

das schreibe ich jetzt nicht einfach so. nö, das kommt von herzen. wenn euch mal sonen bissken der alltagsteufel packt, lässt sich der ganz prima mit ein paar tagen meer an den kragen gehen. in akuten fällen (und wenn ihr so nah bei wohnt wie wir)  läßt sich da auch prima mal nen tagesausflug draus machen. es lohnt sich in jedem fall immer. denn ganz ohne gesprächsstunden beim guten burnoutdoktor oder einer seiner kollegen, schafft ihr den alltagsteufel einfach weg, und ihr kommt um einiges frischer wieder zurück an den arbeitsplatz.

da isset auch ganz egal, ob am meer die sonne scheint oder nicht. die kombi wind und regen läßt einen nämlich ganz schnell nach einem netten eckchen ausschau halten, an dem man dem wetterspektakel trocken und mit ruhe zuschauen kann. mit ruhe, weil die wirste bei wind und regen nämlich haben. da gehen nämlich nur noch sonen paar bekloppte mit hund an den strand, oder eben die nur bekloppten.  

so ein bischen bekloppt sein hilft auch, sich die nicht so ganz schöne skyline von zandvoort dann irgendwann doch irgendwie schön zu denken.












unbedingt ein muß ist die fischbude direkt am eingang zum strand von zandvoort. wir kommen jedenfalls nie ohne eine portion pommes, mayo und kibbeling mit knoblauchsauce daran vorbei.







wenn die bekloppten mit hund dann mal so nen eckchen gefunden haben, wo es sich trotz wind und regen gut aushalten kann, dann bleiben die auch da sitzen. und kommen auch immer wieder gerne dorthin zurück. in zandvoort ist das für uns der pavillion thalassa. die haben für so extrembekloppte nämlich besonders viel herz, und haben direkt mal einen ganzen bereich überdacht und mit schicken loungesofas und feuerstelle ausgestattet. da bestellste dir nur noch was wärmendes mit nen paar kalorien mehr, du verbrennst ja im kampf gegen sturm und wind auch wieder, und die ruhe kann beginnen. 

der irish coffee hat es in sich. vorsicht! wenn ihr euch nicht vorher gut gestärkt habt, wie wir an der sensationellsten fischbude in ganz zandvoort, dann kann es schon mal zu solch einer extrem peinlichen mützenparade führen. ich finde ja, die möpp ist ganz klar als sieger daraus gegangen. gegen die können selbst die toten hosen nicht anstinken.













die letzten beiden fotos sind eigentlich schon fast meine lieblingsbilder von unserem letzten tag am strand . beim betrachten der bilder kommt jedesmal die ruhe in mir zurück, die ich  empfunden habe, beim pavillion zu stehen, hinter mir das meer zu hören und die im wind schaukelnden lampen zu beobachten. dabei liefen die beiden hundedamen im hintergrund laut bellend ihre runden durch den feuchten sand, und der mann zog sich den schal noch ein weniger dichter um den hals, wie er da einfach nur stand und das meer betrachtet hat. fast schon ein wenig kitschig oder? iss aber so! da geht dir dann das herz auf. und das gefühl nimmste wieder mit nach hause. und der nächste kunde auf der arbeit, der dir mal wieder blöd kommt, der wird sich einfach nett gelächelt. funktioniert bei der skyline von zandvoort, funktioniert auch sonst.










wo man am meer ganz prima wohnen kann, zeige ich euch dann beim nächsten mal. ich hab da nämlich mal wieder ein nettes quartierchen gefunden. und natürlich sind da dann auch wieder hunde überhaupt kein problem!


verlinkt habe ich mich heute mit dem lieben frolleinpfau aus der wunderbaren domstadt. da ist nach kurzer blogpause wieder allerhand los. klickt euch mal rüber.

und jetzt noch ein kleiner blick in die ferienwohnung. zum neugierig machen ;)....










Kommentare:

  1. Jajaja, alle Bilder schön. Umgehauen aber das Bild von Dir. Keine Falte im Gesicht. Jungbrunnen bitte nennen Madame 31 Jahre!!!
    Lieb rübba, Steph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. kauf dir nen mops! neben dem sieht jeder geradezu faltenfrei aus - lach. die ganz dicken falten (um die augen herum) sind doch hinter dem dicken brillenrahmen versteckt ;). also nix jungbrunnen. an manchen tagen trage ich sogar konsequent sonnenbrille der marke puk, die stubenfliege. da lassen sich falten dann noch nicht einmal erahnen. du darfst die brille dann halt eben den ganzen tag nicht abnehmen. erst bei sonnenuntergang ;). genug tipps? grüße dich ganz lieb, sabine

      Löschen
  2. Die Holländer haben es einfach drauf bei der Inneneinrichtung ( bei diesen Wohnblocks am Strand weniger ). Ich brauch auch endlich mal wieder Meer, bin seit fast zwei Jahren abstinend...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. meine daumen für deinen meeraufenthalt sind weiterhin gedrückt. ich könnte dich im sommer einfach mit in den kofferraum stecken ;)?! grüße zurück, sabine

      Löschen
  3. Die Mützenparade...herrlich. Ja, die Möpp ist halt ein Star, das sieht man schon beim Bild weiter oben. Ich beneide dich gerade sehr und die Nähe zum Meer, seufz. Und um den Irish Coffee, na den hätte ich jetzt auch gerne. Der würde mich uch wärmen, mir ist nämlich gerade kalt.
    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ist ja schon wieder vorbei. hier jetzt gerade auch kalte füße und kaffee auf dem sofa, statt irish coffee und meer ;). wäre ja auch langweilig immer nur schön, oder ,)? mal nen bissken meersrauschen rübergeschickt, sabine

      Löschen
  4. In der Fischbude habe ich auch schon mal Kibbeling gegessen. Glaube ich zumindest.. ist schon was länger her ;)) Deine Meerbilder machen wirklich Lust auf Meer.. obwohl ich die hohen Häuserfronten ja schon einbissel als störend empfinde.. aber nur einbissel.. ich könnte auch drüber hinwegsehen ;)) Dir ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende. Drücker, Nicole

    AntwortenLöschen