Sonntag, 6. November 2016

dem gesichtsbuch sei dank und ein wenig luxus im heimeligen kurzurlaub



habt ihr eigentlich auch schon einmal darüber nachgedacht dem gesichtsbuch den rücken zuzukehren? ich gestehe ich habe zumindest schon mehr als einmal darüber nachgedacht. über sinn und unsinn des gesichtsbuches kann man wirklich streiten. aber jetzt, beim montanen festplattenschaden, bin ich gerade ganz froh darüber, dort schon eine kleine vorauswahl an urlaubsbildern in meinem freundeskreis geteilt zu haben.

so kann ich euch heute noch einmal (trotz festplattenschaden) ein paar fotos unserer traumunterkunft in zandvoort (nordholland) zeigen. 


unser aufenthalt war nur als kurzurlaub geplant. ein paar tage am meer, einfach nur zum entspannen. keine stressigen touren oder besichtigungen. relaxen und faulenzen standen von vornherein auf dem plan. und so kamen wir letztendlich dann auch zu arianes ferienwohnung. bei unserer suche im internet fielen uns gleich die vielen liebevoll zusammengestellten fotos auf ihrer homepage auf. da vermietet jemand mit herzblut, habe ich mir gedacht.

der kontakt zu ariane war schnell und problemlos über e-mail von deutschland aus hergestellt. die bilder auf ihrer homepage zeigen eins zu eins lage und zustand der wohnung. da wird auch nichts verschönert, retuschiert oder versteckt. bei unserer ankunft haben wir genau das wieder gefunden, was wir schon zuhause am rechner bestaunt haben. eine moderne, helle wohnung mit unmittelbaren blick auf das meer. liebevolle selbst hergestellte details, wie zum beispiel handtuchhalter und garderobenhaken, stimmige fototapeten in den schlafräumen, accessoires und geschirr aus portugal, der jahrelangen wahlheimat von ariane, werden ergänzt durch eine gut durchdachte einrichtung mit allen was man für so einen relaxurlaub braucht.
































klar, dass man bei einer solchen unterkunft darauf achtet, dass alles in einem ordentlichen zustand bleibt. insbesondere, wenn man, wie wir, mit gleich zwei hundedamen anreist. deswegen nehmen wir auf unseren reisen auch immer ein großes hundekörbchen mit, in denen unsere hunde ihre decken, ein lieblingsspielzeug und auch ihren kauknochen wiederfinden. sollte doch einmal, trotz aller maßnahmen, ausprobiert werden, ob das urlaubssofa nicht alle heimischen qualitäten bietet, werden die damen sofort und konsequent hinunter zitiert. das macht aber höchstens am ankuntstag noch ein problem. spätestens am abend versteht auch der mops, wo die nächsten tage geschlafen und geruht wird.


der eigentliche wohnraum zeigt sich in einem offenen grundriss von küche und wohnzimmer. der zugang zum am wohnzimmer angrenzenden balkon mit blick auf das meer läßt sich in der ganzen breite öffnen, und man hat fast das gefühl direkt am strand zu sitzen.





 ist diese aussicht nicht einfach herrlich?


seid ihr noch neugierig auf mehr?

das schlafzimmer ist ein kleiner traum mit blick auf`s meer. und nein, was hier an der decke schwebt ist keine wolke, sondern eine lampe. ein kleiner tipp: diese lampe gibt es gerade anz preiswert beim möbelschweden. wieder mal ein gutes beispiel, dass preiswert nicht immer billig aussehen muß ;).






















das bad ist hochwertig mit einer regendusche, einer waschmaschine und einem trockner ausgestattet. in beiden räumen finden sich die gleichen bodenfliesen, wie auch schon in den anderen räumen. dem farbkonzept ist man auch hier treu geblieben. und ganz ehrlich, sieht es nicht so aus, als hätte sich ariane hier farblich mit dem heimeligen schmuck und der kosmetik abgesprochen ;)?

bei soviel styling riskiert auch die möpp mal einen blick an der sonst verhassten dusche vorbei ins bad.


 xxxx


wenn man jetzt böse wäre, dann könnte man bei den nächsten bildern ja behaupten die heimelig konnte sich bei einer solchen unterkunft das essen gehen wohl nicht mehr leisten. pah! wir wollten gar nicht essen gehen! ganz ehrlich? wann steht man schon einmal in einer küche mit blick auf`s meer?

ganz ehrlich habe ich es mir da nicht nehmen lassen am abend selbst den kochlöffel in die hand zu nehmen. der mann steht also auf den bildern nur fürs foto am herd ;). nur wenige gehminuten von der ferienwohnung entfernt findet sich ein sehr gut sortierter supermarkt, in dem man von fisch bis fleisch alles zum gewohnten preis einkaufen kann.


































ihr merkt schon. ich bin immer noch total begeistert von dieser ferienwohnung.

es war wirklich ein kleiner traum für uns jeden tag mit meeresrauschen aufzuwachen und abends dabei einzuschlafen.  abends in der decke gekuschelt und mit zum meer hin geöffneter terasse unseren wein zu geniessen, oder sich dort morgens bei sonnenaufgang den ersten kaffee zu gönnen.

an dieser stelle möchte wir uns auch noch einmal bei ariane bedanken, die unseren aufenthalt so unkompliziert und vorbehaltlos gegenüber unserer hunde gestaltet hat. wir hatten weder zusatzkosten für die beiden hundedamen, noch wurde uns eine extrareinigung berechnet. das weiße sofa und auch die ansonsten helle einrichtung waren kein hindernis für ariane, auch an hundehalter zu vermieten. das hat man sie auf reisen mit hund nur ganz selten. oft werden einem auch gerade in hotels und ferienunterkünften extra zimmer oder einrichtungen mit hund zugeteilt, die dann leider auch sehr häufig recht vewohnt sind.

wer nun lust bekommen hat, selbst  ein paar tage  in dieser traumwohnung zu verbringen, der klickt sich einfach mal auf arianes homepage. uns und die hundedamen wird ariane in jedem fall als feriengast behalten dürfen :).




Kommentare:

  1. Guten Morgen. .. das sieht alles so schön aus, ich würde am liebsten gleich packen. toll. Geniesse einen gemütlichen Sonntag
    Lg susa aus Hamburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, beim durchsehen der fotos möchte ich auch gleich wieder die koffer packen. aber wir haben uns fest vorgenommen spätestens im nächsten jahr wieder ein paar tage bei nicole urlaub zu machen. liebe grüße nach hamburg, sabine

      Löschen
  2. Natürlich gehen wir nicht essen ,wir kochen hier selbstverständlich auch selbst. Mit Blick auf Meer. Knaller, das gefällt mir sau gut.Sehr geschmackvoll eingerichtet, das hatten wir ja bei unserem Nordwijk Urlaub auch,die Holländer könnens halt.Nie hab ich mir gedanken gemahcht, aber stimmt mit Hund is sicher net immer einfach aber extra Reinigung? Pah...umso sympatischer ist diese Vermieterin. Wir hatten in Gomera mal ne Terrasse, überm Meer, die war größer als das etwas schmuddelige Zimmer. Die zwar für alle Gäste war, das wusste aber niemand. 14 tage lustwandelte ich dort und starrte aufs Meer-. Hach. Ich guck da jetzt mal. :-)liebe Grüße, Alex p.s, bei mir drüben is auch Urlaub aber lass de Möpp besser hier, wenn du kommst, ausnahmsweise... :-) liebe Grüße zu euch. Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, da bin ich ja gespannt und eile gleich mal zu dir. die möpp ist sowieso gerade verhindert. sie muß morgen zur op :(. kein schöner plan, aber dringend nötig. menno....

      Löschen
  3. Tolle Wohnung, vor allem auch wegen der Strandlage und den Zementfliesen!
    Aber Zandvoort gefällt mir halt nicht so wie Schoorl usw. ;-)

    Facebook - nein danke! War mal zwei Stunden dabei. Dann hat es mir gereicht...Dieser ganze abartige Kram!
    Einen schönen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, ich stand auch erst geschockt an der strandpromenade. zandvoort ist eben nicht schoorl ;). dafür hat die wohnung und der blick wieder versöhnt. liebe grüße zu dir, sabine

      Löschen
  4. Hab' ich schon erwähnt, dass ich neidisch bin? Sehr nedisch! Nein, dann tue ich's jetzt. Buhuuu, genau so hätte ich die Herbstferien auch gerne verbracht! Nicht, dass ich es dir nicht absolut gönnen würde, aber wieso hast du mich eigentlich nicht mitgenommen? ;-))
    Obwohl ich kein bißchen masochistisch veranlagt bin, muss ich mir jetzt alle Bilder nochmal ansehen.
    (Welch ein Glück, dass du die retten konntest!)
    Liebe Grüße und einen knuffeligen Sonntagabend
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da mußt du gar nicht neidisch sein. wir mußten ja schließlich auch wieder die koffer packen und zurück ins heimelige chaoswohnen ;). und eigentlich hatte sich ja auch schon nicole (frau frieda) mit angemeldet. letztendlich war das zweite schlafzimmer aber leer. du hättest also tatsächlich mitkommen können, liebe jutta ;). liebe grüße zu dir, sabine

      Löschen
  5. Hihi.. Frau Frieda war mitangemeldet.. schön wärs gewesen.. und jetzt wo ich auch noch diese wundervollen Fotos bestaunen darf, könnte ich mir in den Hintern beißen.. so eine herrliche Unterkunft, Sabine. Alleine das Badezimmer könnte ich klauen ;)) Apropos Beißen, Hund, Möp.. ich wünsche Euch für morgen alles Gute und drücke Euch ganz fest die Daumen, dass alles gut verläuft. Toi, Toi, Toi!! Ganz liebe Grüße, Nicole (die sich sofort in das Miesmuschelbild verliebt hat.. wer hätte gedacht, dass eine Schale Muscheln so ausschauen kann?!)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ärgere dich ruhig ;). Es war nämlich wirklich himmlisch. Das Miesmuschelbild war auch wirklich ein handsigniertes Exemplar und selbst gemalt. Mir hat es auch so gut gefallen. Ach, mir hat einfach alles dort gefallen. Vom Teller bis zu Kerzenständer und den Holzbrettchen. Alles supiedupie :)). Danke für die guten Wünsche. Die Möpp ahnt ja noch nichts, aber ich bin schon ganz aufgeregt :(. Liebe Grüße zu dir, Sabine

      Löschen
  6. WOW. Die Ferienwohnung ist der Hammer. Alles! Interior und Ausblick.
    Und weisst du was: ich bin nicht bei Facebook und war da auch noch nie und werde es nie sein. Und ich lebe immer noch ;-)))))
    GLG Ines

    AntwortenLöschen
  7. Meine liebe Heimelig,
    sehe ich das richtig, dass hier nirgendwo eine Emailadresse von dir zu finden ist? Die musst du mir aber unbedingt zukommen lassen, denn ich habe heute etwas Grandioses beim Stadtbummel entdeckt!
    Liebe Grüße
    Jutta
    7vor7@gmx.de
    P.S. Das mit der neuen Wandfarbe kann ich kaum glauben, aber ich bin sooo neugierig!!!!

    AntwortenLöschen