Freitag, 15. Juli 2016

freitagsblümchen - halbzeit, ein neues diy-projekt, von wilden sommerkleidern und wildromantischen sonnenuntergängen


wieso hat man eigentlich immer das gefühl, die freien tage gehen mindestens doppelt so schnell um wie die arbeitstage? die hälfte des heimeligen urlaubs ist schon fast vorbei, und zumindest die anfänge einiger punkte auf der to do liste sind gemacht.

punkt eins auf der liste: unbedingt frische blumen für den friday-flowerday besorgen.

diesmal ungebunden und locker im glaszylinder arrangiert:

alium weiß,
alium lila,
mohnkapseln 
und etwas strauchartiges, was an den heimeligen strandurlaub erinnert.





die kamera wollte sich heute partout nicht scharf stellen lassen. aber vielleicht war auch der fotograf einfach nur stümperhaft am werk.








punkt 2, ...




nein, nicht die drei von der tankstelle. handsigniert und sehnsuchtsvoll erwartet kam das geburtstagsgeschenk gerade noch rechtzeitig in vinyl.




die musik dazu:



punkt 3, 4 und 5...

das sommerkleid liegt zugeschnitten auf dem heimeligen boden und wartet auf vollendung.
wer jetzt behauptet, vom muster bekommt man augenkrebs, ... ... recht hat er.

ein neues diy-projekt. verraten wird aber noch nix.

last but not least... den sonnenuntergang am strand genossen.









die blümchen schicke ich heute wieder zu helga, und was es mit dem diy-projekt auf sich hat, zeige ich euch ein anderes mal.

dazwischen sortiere ich gefühlt hundert  urlaubsfotos und bereite mich schon wieder auf den nächsten geburtstag vor.

euch ein feines wochenende :).






Kommentare:

  1. Tolle Blumen hast du da. Die sehen bestimmt perfekt aus, vor deiner dunklen Wohnzimmerwand.
    Die drei von der Tankstelle... grins... ne, die Assoziation hätte ich jetzt irgendwie nicht gehabt. Cooles Cobver jedenfalls. Na und das mit den Kleid wird doch, kann sich nur noch und Wochen handeln, bis wir es an der lieben Frau Heimleig bewundern können ;-)
    Liebe Grüße und ein schönes Urlaubswochenende
    Jutta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaha liebe jutta. irgendwie steht nähen gerade ganz hinten an. und irgendwie muß die hütte ja auch immer wieder sauber sein vor an den geburtstagen. kaffee und kuchen zwischen nähmaschine, pinsel und tapetenkleister... eine lustige vorstellung. aber wohl nicht für den besuch ;). ich bin bemüht die auffälligen stoffstücke zum ganzen zusammen zu fügen. liebe grüße zu dir, sabine

      Löschen
  2. Liebe Sabine, das Krautige ist eine Euphorbie, auch wenn sie nicht so aussieht. Deine Zusammenstellung gefällt mir sehr, obwohl ich wegen der Vase etwas meckern muss ;-)
    Dein Kleid wird bestimmt super und bei deinem DIY-Projekt habe ich schon so eine Ahnung...
    Ganz herzliche Grüsse und ein hoffentlich sonniges Wochenende , helga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, jetzt erinnere ich mich. euphorbie hat es die verkäuferin genannt. entschuldige helga, aber bei gefühlt zwanzig fotos habe ich nur diese drei hier überhaupt nutzen können. ein foto aus der entfernung mit vase war da leider nicht dabei :(. ich gelobe besserung. liebe grüße zurück, sabine

      Löschen
  3. Liebe Sabine,
    deine Auswahl für deinen Strauß mag ich besonders gerne!!! Die Samenträger der Blumen sind immer wieder wunderschön zum ansehen...und so auch bei dir!
    Lieben Dank! (Dein scharfstell Problem hat sicher mit dem Licht zu tun gehabt
    und vielleicht warst du zu nah dran, ist mir auch schon oft passiert....)
    Ich lasse dir liebe Grüße hier,
    die Monika*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, an licht mangelt es in dieser ecke im wohnzimmer seit tagen. vielleicht hätte ich auch einfach das objektiv wechseln sollen. vielleicht also doch unmotiviert, gepaart mit zu nah und zu dunkel ;). liebe grüße zu dir, sabine

      Löschen
  4. Ein vielversprechender Stoff!
    Bon week-end!
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in deinen händen würde sicher ein meisterwerk draus, liebe astrid ;_). mal schauen, was die heimelig draus zaubert. dir auch ein schnes wochenende, sabine

      Löschen
  5. oooh lieblingblumen, mag ich. :-) Der Stoff ist super, bin ich gespannt wie es wird, n Kleid nähen kann ich ja nicht, n Rock hab ich schon in der Schule.. dsamals.... ganz damals. Lieb gegrüßt, zu dir ins schöne Heim. Alex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, ob ich es kann, bleibt abzuwarten. ein erstes versuchskleid in schwarz hat mich schon nerven gekostet. immerhin, es ist tragbar ;). hier warten halt so viele projekte auf vollendung. das schlafzimmer möchte zum themenzimmer umgestaltet werden, der flur braucht ein freshover, ... . ich fürchte da reicht der heimelige urlaub nicht aus. gegrüßt, vonne couch. sabine

      Löschen
  6. Die Schotten sind los.. nee, wat für ein Krach.. lach!! Nee, im Ernst.. cool! Und in Vinyl.. wow! Deine Freitagsblümchen sind klasse. Die Aliumse (Mehrzahl??) und die Mohnkapseln sehen bezaubernd vor der Heimelig-Wand aus. Bitte entschuldige, dass ich so spät kommentiere, Sabine. Aber meine Finger (und alles andere auch) waren wie gelähmt. Doch ein einziger Gedanke ist nun übriggeblieben: Nicht unterkriegen lassen! Ich finde den Stoff total klasse :) und bin schon gespannt auf das Ergebnis. Gaaaanz liebe Grüße, Nicole

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, das hört sich ja gar nicht gut an? die finger wie gelähmt und nicht unterkriegen lassen? was rollt denn da wieder für ein ärger an? es scheint überall nicht aufzuhören mit den bad news :(. da drücke ich dir beide däumchen und dich dazu damit bald alles wieder gut ist :). ganz liebe grüße zurück, sabine

      Löschen