Mittwoch, 24. Mai 2017

mmi - gartenglück


am sonntag haben die möpp und ich mal so richtig die sonne genossen. nach den letzten wochen war das auch bitternötig. den garten haben wir nämlich nur immer kurz, und meisst mit der nase hinter der wohnzimmerscheibe gedrückt, anschmachten dürfen. dabei haben wir es uns so nett gemacht für diesen sommer, und die terrasse mit ein paar hübsch bepflanzten kübeln um das sonnendeck herum fast schon ein wenig mediteran aufgepeppt. drei olivenbäumchen und ein dreifarbiger oleander durften schon vor ein paar wochen hier ihr quartier beziehen, und haben seitdem auf ihren ganz großen auftritt gewartet. 

am sonntag war es dann endlich soweit. die sonne zeigte sich am morgen schon mehr als großzügig, und die abwesenheit beider männer hier im haus ließen das frauenherz noch höher schlagen. mit sonnenbrille, jeder menge kissen, den neuen outdoorteppich und ein paar netten wohnbüchern und magazinen erklärten die möpp und ich das sonnendeck zur chilloutarea.





















wußtet ihr eigentlich, dass möpse wahre sonnenanbeter sind? so oft es eben geht hält die möpp ihre nase in die sonne und genießt dabei die wärme. so lange man sie nicht bei dreißig grad an der leine übers feld zieht oder am fahrrad bis zur eisdiele laufen läßt sind sommerliche temperaturen nämlich gar kein problem für sie.















wann habt ihr eigentlich das letztemal so herrlich relaxed?

wenn ihr euch nicht mehr daran erinnert könnt, dann wird es wohl schleunigst zeit dafür. das kommende wochenende scheint mit temperaturen um 30 grad geradezu perfekt zu werden. die möpp und ich sind in jedem fall wieder vorbereitet ;)... .


verlinkt mit mmi-mittwochs mag ich beim frolleinpfau








Sonntag, 21. Mai 2017

sunday inspiration - I feel blue...


der startschuß für eine neue wandfarbe.

na schöner kann man dem liebsten die aufgabe doch nicht schmackhaft machen ;)...





verlinkt mit sunday inspiration bei ines!



Samstag, 20. Mai 2017

freitagsblümchen - trio fatal


ein trio fatal könnte man die drei kleinen väschen, (m)ein mitbringsel aus hamburg, auch nennen. denn zwei von ihnen standen wohl ganz unglücklich im weg  und exestieren deshalb nur noch als scherbenhaufen. heute haben sie bei den freitagsblümchen noch einmal ihren ganz großen auftritt.

eine pfingstrose, eine tulpe, ein olivenzweig und eine noch ganz und gar geschlossene lilie vervollständigen dabei das trio.

in memory...











blümchen für helga :).

Freitag, 12. Mai 2017

freitagsfüller - still in process...




auch wenn die möpp ansonsten die sprichwörtlich genannten hummeln im po hat, wenn frauchen die pinsel in die hand nimmt, liegt sie ganz ruhig in der nähe auf dem stuhl und bleibt stundenlang ganz still. ein richtiger künstlerhund...eigentlich ;). 

ob sie das malen wohl genauso geniesst wie ich? zumindest ist eine so in sich ruhende möpp ganz und gar ungewöhnlich ;)...

hier kommen die freitagsfüller für barbara:



1. Es gibt nichts, was mich so erfüllt und gleichzeitig dabei so traurig macht wie das malen .
2. es gibt tage da geht alles. und es gibt tage, da will einfach gar nichts auf die leinwand.
3. Wie konnte ich nur so lange mit dem portrait des großen sohnes warten. ich hatte wohl einfach angst, es könnte nicht gut werden.
4.  auf jeden fall würde ich dieses portrait jetzt nicht mal mehr gegen eine Handtasche von designer xy eintauschen. auch wenn ich meinen freund jetzt gerade hüsteln höre. wieso eigentlich ;)?
5. der pinsel ist mein Lieblingsspielzeug.
6.  Der Eurovision Song Contest interessiert mich die bohne .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein freies wochenende , morgen habe ich geplant, endlich nach den noch fehlenden bilderleisten für das wohnzimmer zu schauen und Sonntag möchte ich mit meinen lieben den muttertag begrüßen !




 to be continued...









Freitag, 5. Mai 2017

freitagsfüller


die sonne läßt sich gerade ein wenig zeit. der heimelige garten auch. nachdem die staudenbeete im letzten jahr platz machen mußten für mehr immergrünes, kommt bei dem einheitlich grauen wetter der letzten 14 tage im heimeligen garten nur wenig frühlingsgefühl auf. um so wichtiger, das vorhandene grün in form zu halten. das haben wir in der letzten woche getan und kräftig geschnitten, in form gebracht und vertikutiert. die neuen olivenbäumchen haben jetzt endlich auch ihren topf gefunden, und die beiden hundedamen freuen sich  über ein wenig neues im garten zum erschnuppern.  ein wenig verwundert zeigt sich die möpp allerdings über all die löcher, die wir beim vertikutieren im heimeligen rasen hinterlassen haben. wird sie beim buddeln doch immer heftig ausgeschimpft ;).


verlinkt habe ich das ganze mit den freitagsfüllern bei barbara.



1. Ich persönlich glaube, in diesen sommer können wir  die bikinidiät ruhig auslassen und weiter unseren winterspeck mit uns herumtragen. der wärmt ;)!
2. das mairegen schön macht, ist totaler Quatsch.
3. Meine Nachbarn haben ihren sonnenpavillion trotzdem schon aufgestellt. schützt ja auch gegen regen ;).
4.  das luftige sommerkleid dagegen war wohl ein Fehlkauf.
5.  Wenn ich frische  Blumen kaufe, sind das jetzt am liebsten exotische blumen, die mich von sonne und strand träumen lassen.
6.  eine halbe tüte kartoffelchips, während heidis models das laufen probten, hatte ich gestern zum Abendessen. apropos bikinifigur ;)...
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen abend allein auf der couch, morgen habe ich geplant den tag nach feierabend draussen zu verbringen (der sohn sagt, es soll schön werden),  und Sonntag möchte ich endlich mal wieder einen alten freund treffen.


















Montag, 1. Mai 2017

hallo mai, auf wiedersehen april. mein monatsrückblick april.



gesehen bei frau frieda und für nachahmenswert empfunden.

der april war so voll mit ereignissen, dass es eigentlich bis zum sommer reichen könnte ;). wunderschönes war dabei, aber auch ein (sehr) kaputtes auto und viel telefoniererei und warten auf die werkstatt. den urlaub haben wir uns davon trotzdem nicht vermiesen lassen und haben uns stattdessen vom kleinen corsa nach hamburg fahren lassen, der das trotz vieler unkereien auch prima geschafft hat.





gesehen:
gleich zwei theaterstücke und ein musical. in hamburg das stück arsen und spitzenhäubchen im ohnsorgtheater und hinter dem horizont, das musical mit den liedern von udo lindenberg. zurück zuhause haben wir in  düsseldorf in der komödie das stück tratsch im teppenhaus gesehen. unbedingt sehenswert und noch bis mitte mai anzuschauen!

gehört:
jetzt schon zum dritten mal live ein konzert von philip poisel. es war diesmal recht viel los auf der bühne. vielleicht lag es ja auch am titel der neuen platte: mein amerika.

gelesen:
die städteführer hamburg und berlin.

gegessen:
viel zu viel. aber sehr gut. unter anderen aber mein erstes fischbrötchen auf dem hamburger fischmarkt.

getrunken:
elasten gegen falten. höre ich da jetzt etwa jemanden lachen???? versuch mach kluch...ich werde berichten ;).

getan:
das zimmer des jüngsten auf vordermann gebracht und vorzeigbar gemacht.

gelacht:
über heidi mahler, in der paraderolle ihrer mutter heidi kabel, im stück tratsch im treppenhaus.

gefreut:
über die neuen schränke im nähzimmer, was nun auch ankleidezimmer geworden ist.

geärgert: immer noch über die erhöhten ticketpreise bei viagogo. für ein ticket im wert von 35,85 euro satte 65 euro bezahlt. unter dem pseudonym bestplatzbuchung!!! satte 45 euro versand und bearbeitungsgebühr sind noch dazu berechnet worden. gesehen haben wir philip und seine band dann als stecknadelköpfe auf der bühne :(. <<besser kann man sein geld ja nicht vedienen viagogo.>> 
von uns gibt es dafür ganz klar den daumen runter!

geplant:
eine kleine feuerstelle im garten. 






















Freitag, 14. April 2017

freitagsfüller - frohe ostern



in diesem jahr bleibt es zu ostern ruhig bei der ollen heimelig. keine deko, keine geplanten besuche, keine sündhaften schlemmereien an den ostertagen.  geplant ist aber stattdessen ein rundum entspanntes wochenende. ohne termindruck und langes in der küche stehen. stattdessen wird bei dem für unsere region prophezeiten wetter die sauna angemacht und zweisamkeit genossen. auf der couch, beim spazieren mit der möpp und der alten dame, beim umpflanzen der neuen olivenbäume. klar habe ich auch ein paar hühnereier eingekauft, aber ob die nun hart gekocht werden, oder ob die als rührei in der pfanne landen, ist noch nicht entschieden. fakt ist, sie werden nicht zum gefärbten osterei. drei staniolverpackte osterhasen haben es trotzdem mit in die einkaufstasche geschafft. ostern ohne schokohasen ist eben kein ostern!


meine freitagsfüller bei barbara:

1.  Gesetzt den Fall  der osterhase fällt hier doch noch ein, verstecken wir uns alle unter der bettdecke. unsere vorbereitungen sind nämlich gleich null!
2.   mindestens ein schokohase gehört für mich unbedingt zum Osterfest.
3.   Eine Mini-Auszeit am Tag  ist die erste tasse kaffee nach dem aufstehen.
4.   in diesem jahr wird nicht gebacken, sondern süßsalzige schokotafeln hergestellt.
5.   Wenn die Kirschblüten beim nachbarn blühen, schaue ich entspannt auf meine buchskugeln. denn ich weiss, kurze zeit später kommt der nachbar mit dem zusammenfegen der abgefallenen kirschblüten im garten nicht mehr nach ;).
6.  osterstress  , nein danke!

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf eine einladung zum essen, morgen habe ich geplant ein paar blumentöpfe für die neuen olivenbäumchen zu besorgen und Sonntag möchte ich wie immer den tatort schauen !





und was ist bei euch alles so auf dem plan?